Forums-Posts mit externen Themen - Guideline

Aus Lebensmittelretten.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was wird gepostet?

  • Tolle Aktionen, Filme, Artikel etc., die sich mit der Thematik der Lebensmittelverschwendung auseinandersetzen.
  • Anfragen für Filmdrehs und andere Kunstaktionen im No-Budget-Bereich - das Resultat muss anschließend kostenfrei zur Verfügung stehen.
  • Veranstaltungen mit freiem Eintritt, die explizit die Themen Nachhaltigkeit oder Lebensmittelverschwendung behandeln.
  • Dringende Lebensmittel-Rettungsaktionen (große Menge, also mehr als 200 kg oder weniger als 24h Zeit verbleibend). Es sollten immer umfassende Informationen im Post stehen: Wie viele Foodsaver werden benötigt? Wie viele Lebensmittel sind voraussichtlich zu retten? Ansprechpartner*in, Ort und Uhrzeiten, ... → Zur Not nachfragen mit klarem, informativem, kurzem Text (ca. 100 - 300 Zeichen).
  • Klare, informative Betreffzeile (min. 20 Zeichen, max. 50 Zeichen) ist hilfreich.

Das ist nicht erlaubt:

  • Veranstaltungen, für die Eintritt verlangt wird.
  • Veranstaltungen, welche die Kriterien in foodsharing und Politik nicht erfüllen. Andere politische Initiativen (wie z.B. Mahnwachen) sind wundervoll und können persönlich unterstützt werden, aber nicht im Namen von foodsharing.
  • Bei Anfragen für Rettungsaktionen von Lebensmitteln darf im Post nicht um Spenden gebeten werden. Ansonsten gilt Umgang mit Geld bei lebensmittelretten.de.
  • Umfragen, die nicht explizit für foodsharing sind.
  • Links zu Webseiten, die nicht direkt mit foodsharing, aber mit der Lebensmittel-Thematik zu tun haben, werden an die Facebookgruppe der jeweiligen Stadt weitergeleitet (am besten sollen sie es selbst posten, zur Not einer der Botschafter*innen).
  • Themen, die nur wenige Menschen interessieren und die keine dringende Relevanz für foodsharing haben; die Forumsteilnehmer sollen vor einer Flut von Benachrichtgungs-Emails bewahrt werden.