Gruppe Betriebsketten

Aus Lebensmittelretten.de Wiki
Version vom 21. Dezember 2020, 16:59 Uhr von NicoH (Diskussion | Beiträge) (Ansprache von Ketten)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki-Artikel-Typ: 3 (AG- und Event-Artikel)

Kontakt

ketten@foodsharing.network

Kurzbeschreibung

Die Betriebskettengruppe dient vor allem der Weitergabe von

  • Informationen zum aktuellen Stand der Kooperationen mit Ketten
  • Hinweisen, wie man Kooperationen mit Ketten aufbaut.

Struktur der Gruppe

  • mehrere Administrator*innen
  • als Mitglieder alle interessierten Menschen, die eine der Aufnahmebedingungen erfüllen

Voraussetzungen für die Mitarbeit

Herzlich willkommen sind hier Menschen, die sich mit der Thematik Betriebsketten auseinandersetzen möchten. Aufgenommen werden

  • aktive BOTs
  • BIEBs, die durch "Zufall" BIEB eines Kettenbetriebs geworden sind
  • aktive BIEBs, die durch BOTs vorgeschlagen werden
  • aktive BIEBs, die sich durch eine aussagekräftige Bewerbung um Aufnahme bewerben

Ansprache von Ketten

  • Bei allen Ketten, bei denen derzeit schon ein Key_Account_Manager_(KAM) (Key Account Manager) existiert, muss erst eine Absprache mit diesem/r erfolgen.
  • Mitglieder in der AG Betriebsketten können in der Regel nur KAM für Ketten mit maximal 30 Filialen verteilt auf maximal 1 Bundesland werden!
  • KAM für Ketten mit mehr oder weiter verteilten Filialen sollen nur Menschen werden, die schon Erfahrungen als KAM für kleinere Ketten gesammelt haben.
  • Alle deutschlandweiten oder noch weiter verbreiteten Ketten werden nur von Mitgliedern des Vorstands von foodsharing e.V., den Admins der Betriebskettengruppe oder von Menschen mit viel KAM-Erfahrung angesprochen. Sie können für die Kette eine eigene Gruppe anlegen, deren Admins dann Key_Account_Manager_(KAM) für die Kette werden.

Kettenbriefing

Wer sich als KAM um die Zusammenarbeit mit einer Kette kümmern möchte, muss vorher an einem Kettenbriefing teilnehmen. Bei dem Briefing wird das spezielle Vorgehen bei Ketten besprochen, u.a.:

  • An wen wendet man sich?
  • Welche Vorbereitung sind für ein Gespräch vor Ort nötig?
  • Welche Unterlagen sollte man mitbringen?
  • Soll die Kooperation erst einmal mit Testfilialen beginnen?

Das Briefing findet in unregelmäßigen Abständen im Mumble statt, der Termin wird vorher in der Gruppe bekannt gegeben.



Artikel von:   AG Betriebsketten   (Kontakt)