Arbeitsgruppen

Aus Lebensmittelretten.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die AGs sind die grundlegenden Strukturen in foodsharing, um das Projekt auf verschiedenen Ebene voran zu treiben.

Lokale und überregionale AGs

Es gibt AGs auf lokaler Ebene (z.B. um neue Fair-Teiler-Standorte zu realisieren und die bestehenden zu verwalten) und auf überregionaler, nationaler und internationaler Ebene (z.B. Öffentlichkeitsarbeit, Presse-Arbeit, Festivals u.a.).

Die lokalen Gruppen werden auch lokal verwaltet und funktionieren nach lokal festgelegten Standards, während die überregionalen Gruppen über ein entsprechendes Portal auf der foodsharing-Seite organisiert und zugänglich sind.

Um in einer überregional agierenden AG mitzuarbeiten, musst du Foodsaver sein. Wenn dich aber schon vorher eine bestimmte AG brennend interessiert, kannst du auch Kontakt aufnehmen (per Email).

Eine Übersicht mit allen derzeit existierenden überregionalen Arbeitsgruppen inklusive eMail-Adressen zur Kontaktaufnahme findest du in der Arbeitsgruppen-Liste.

Organisation innerhalb einer Gruppe

Damit nicht zu viel aneinander vorbei gearbeitet wird, sollte jede Gruppe 1-2 Admins als Vertretung und zur Organisierung haben. Überregional agierende Gruppen sollten außerdem einen Ansprechpartner im Vorstand des foodsharing e.V. haben, den die Gruppe um Unterstützung oder Vermittlung zum Vorstand bitten kann.

Aufgaben von Admins

Die Admins haben als Aufgabe generell die Koordinierung und Strukturierung einer Gruppe. Ziel ist eine aktive und produktive Gruppe! Das bedeutet konkret:

  • Ein gutes und tiefgehendes Verständnis über foodsharing und das Arbeitsfeld der Gruppe aneignen. Dazu gehört auch, relevante Guidelines und Regeln und Wiki-Artikel zum Gruppen-Thema zu kennen.
  • Die Beschreibung der Gruppe auf der Gruppenübersicht-Seite schreiben und aktuell halten.
  • Aufgaben innerhalb der Gruppe verteilen und die Aufteilung dokumentieren, evtl. mit einer expliziten Mitgliederliste. Diese kann auch enthalten, wer auf welche Aufgaben Lust hat oder Fähigkeiten mitbringt. (Beispiel Gruppe "Materialien-Grafikdateien")
  • Inaktive Gruppen-Mitglieder (regelmäßig!) anschreiben und ausladen, falls sie nicht mehr reagieren.
  • Neue Bewerbungen anschauen und diese nach einer netten Kontaktaufnahme zu der Gruppe zulassen oder ablehnen. Ggf. neue Mitglieder bitten, sich mit einer gewünschten Tätigkeit in die Mitgliederliste einzutragen.
  • Anfragen von außen entgegennehmen und beantworten bzw. delegieren - vor allem von der Mailadresse der Gruppe, daher regelmäßig ins Postfach schauen!
  • Das Gruppen-Forum übersichtlich halten (evtl. eine Regel zur Löschung von Forenposts festlegen, auf die sich alle einigen können). Wichtige Erkenntnisse können zusammengefasst werden und als neuer Post oder als externes Dokument zum Aufbewahren angelegt werden. (Anm.: Im Moment können Gruppen-Admins noch nicht alle Posts löschen!)
  • Sich um alle anfallenden Aufgaben kümmern oder sie delegieren - dazu möglichst alle paar Tage online sein (wobei je nach Gruppe sehr unterschiedlicher Bedarf dazu besteht).