Abstimmungs-Modul

Aus Lebensmittelretten.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki-Artikel-Typ: 2 (Info-Artikel)

Abstimmungen auf foodsharing

Mit der Funktion Abstimmungen sind in Arbeitsgruppen und foodsharing Bezirken Abstimmungen möglich. Es ermöglicht online einfache Umfragen, Abstimmungen, Meinungsbilder wie auch Wahlen direkt auf foodsharing.de durchzuführen. Neue Abstimmungen werden als Glocke (Menüleiste) allen Abstimmungsberechtigten angezeigt. Das Ergebnis der Abstimmung erscheint unmittelbar nach Abstimmungsende.

Abstimmungen in Arbeitsgruppen werden durch deren Administrator erstellt.Abstimmungen in foodsharing Bezirken werden durch einen Gruppenadministrator einer dafür aktivierten Arbeitsgruppe erstellt - die Aktivierung erfolgt durch die überregionale Arbeitsgruppe AG anlegen - Erstellung und Hilfestellung.

Bevor ihr eine AG mit der Funktion Abstimmung beantragt, besprecht euch auf einem Bezirkstreffen und entscheidet. wer dafür Gruppenverwalter sein soll. Bei der AG Abstimmungen auf Bezirksebene handelt es sich um eine normale Arbeitsgruppe, so dass der Bezirk selbst die Möglichkeit hat zu bestimmen, wer Admin dieser AG wird. Nach dem Anlegen der AG Abstimmungen auf Bezirksebene entscheidet der Bezirk über die Verwaltungsaufgabe und -position - hier gibt es keine weitere überregionale Entscheidungsbefugnis.

Beispiele :

  • Auf einem Bezirkstreffen trat der Wunsch auf, dass eine Abstimmung in Form einer Umfrage durchgeführt wird, um zu erfahren, wie viele Personen bei dem nächsten Stand für Öffentlichkeitsarbeit mitmachen würden. Dieses kann zunächst im Bezirk diskutiert werden, in den entsprechenden AG ’s etc. Die ”AG Abstimmungen” würde dann beauftragt werden, um weiteren Details auszuarbeiten und dem Bezirkstreffen und/oder im Forum wieder vorstellen. Wenn alle Ideen eingearbeitet sind, kann die AG Abstimmung die Umfrage für den Bezirk starten.
  • Ein Bezirk möchte eine Wahl durchführen. Dafür wäre es von Vorteil, wenn es eine AG “Wahlen” auf Bezirksebene gäbe, die alle dafür notwendigen Fragen erarbeitet und klärt. Hierbei kann sich auch an die überregionale AG Wahlen gewendet werden. Nach Absprache mit dem Bezirk und Klärung aller Einwände wird dies dann an die Abstimmungs-AG übergeben, die diese Wahl dann durchführt.


Abstimmungsmodul


A - Name der Abstimmung - wähle einen inhaltlich treffenden und kurzen Namen für die Abstimmung. Der Name wird unter der Glocke als Benachrichtigung über eine Abstimmung angezeigt.

B - Wer darf abstimmen?

  • (1, 2) Alle verifizierten und nicht verifizierten Foodsaver*innen aus dem Bezirk / der Gruppe
  • (1, 2) Alle verifizierten Foodsaver*innen aus dem Bezirk / der Gruppe
  • ( 2) Alle Betriebsverantwortlichen aus dem Bezirk, die momentan für einen Betrieb verantwortlich sind
  • (1, 2) Alle Botschafter*innen aus dem Bezirk / der Gruppe
  • ( 2) Alle verifizierten Foodsaver*innen mit dem Stammbezirk der Abstimmung

Die Abstimmung ist in Bezirken (2) und Arbeitsgruppen (1) mit den aufgelisteten Abstimmungsberechtigungen verfügbar. Für eine Abstimmung werden nur die ausgewählten Rollen in den Arbeitsgruppen und Bezirken sowie deren untergeordneten Gruppen / Bezirken freigeschaltet.

C - Abstimmungsmodus

  • Auswählen (nur eine Option kann gewählt werden) -> es kann nur eine Option ausgewählt werden. -> Als Ergebnis wird je Option die Summe der abgegebenen Stimmen angezeigt.
  • Ankreuzen (mehrere Optionen können gewählt werden) -> es kann zw. keiner bis alle Optionen ausgewählt werden -> Als Ergebnis wird je Option die Summe der abgegebenen Stimmen angezeigt.
  • Wahlmöglichkeiten jeweils Zustimmung / Enthaltung / Ablehnung -> es kann zwischen Zustimmung (Daumen hoch) / Enthaltung (Gesicht) / Ablehnung (Daumen runter) ausgewählt werden. Jede Option braucht eine Auswahl. Enthaltung ist die voreingestellte Auswahl. -> Als Ergebnis wird je Option die Anzahl der abgegebenen Stimmen für Zustimmung (+1), Ablehnung (-1) und Enthaltung (0) angezeigt als auch ein Summenwert ermittelt.
  • Bewertungswahl mit Werten zwischen -3 und +3 -> es können Werte zw. -3 bis 3 in Einerschritten gewählt werden -> Als Ergebnis wird je Option die Anzahl der abgegebenen Stimmen für 3, 2, 1, 0, -1, -2, -3 angezeigt als auch ein Mittelwert ermittelt.

D - Abstimmungsbeginn / Abstimmungsende Für die Abstimmung wähle Beginn und Ende für das Datum mittels Kalender und für die Uhrzeit mittels Auswahlfelder. Die Abstimmung wird nach dem Anlegen für alle Sichtbar, aber erst mit dem Datum, ist es möglich eine Stimme abzugeben.

E - Beschreibung Beschreibe was ist das für eine Abstimmung? (Z .B. Wahl von Botschaftenden, Rahmen der Abstimmung, Eröffnung/Schließung eines FairTeilers, etc.). Dabei kann für Formatierungen (kursiv, fett, Auflistung, Aufzählung, Überschriften, Hyperlinks inklusive Beschriftung) die markdown Funktion verwendet werden. Damit die Abstimmung leicht und direkt genutzt wird, bietet es sich an, eine klare Abstimmungsfrage am Textende zu schreiben. Nach dem Speichern der Abstimmung wird sie direkt über den Abstimmungsoptionen angezeigt.

F - Optionen, die zur Auswahl stehen sollen Unter Optionen kannst du angeben, was zur Auswahl stehen soll. Die kleinste Anzahl für Optionen ist 2 - die Maximale Anzahl an Optionen ist 200.Sollten mehr optionsmöglichkeiten Benötigt werden dann bitte mit dem Beispiel an abstimmungen.test@foodsharing.network schreiben.


Artikel von:   AG Abstimmung-Test   (Kontakt)
Letzte Überarbeitung am 01.12.2020