Kühlkette und empfindliche Lebensmittel

Aus Lebensmittelretten.de Wiki
Version vom 29. Dezember 2020, 00:08 Uhr von NicoH (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „<u>''Wiki-Artikel-Typ: 2 (Info-Artikel)''</u> ==Kühlkette / Transport von Lebensmitteln== (''noch der Text aus dem alten Ratgeber; neue Version folgt b…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki-Artikel-Typ: 2 (Info-Artikel)


Kühlkette / Transport von Lebensmitteln

(noch der Text aus dem alten Ratgeber; neue Version folgt bald)

Um die Garantie für kühlungspflichtige Lebensmittel vom Hersteller nicht zu verlieren, darf die Kühlkette nicht unterbrochen werden. Es ist also notwendig, die kühlungspflichtigen Lebensmittel in einer Kühltasche, oder bei größeren Mengen, in einer Thermobox, so schnell wie möglich in den heimischen Kühlschrank zu bringen.

Dabei darf die Temperatur kurzfristig (30-60 Min.) von der angegebenen Temperatur abweichen, aber nur für maximal 3°C. Das heißt zum Beispiel: Lebensmittel, die bei -18°C zu lagern sind, dürfen kurzfristig bei -15°C transportiert werden. Ein Lebensmittel, welches bei 5°C zu lagern ist, darf bei bei 8°C transportiert werden.

Es geht dabei nicht nur darum, die Sorgfaltspflicht im Umgang mit den Lebensmitteln zu bewahren, die erforderlich ist, damit man die Lebensmittel noch weitergeben kann. Die Kühlung sorgt auch dafür, dass Qualität, Frische und Lagerdauer erhalten bleiben.

Thermotaschen oder Styroporboxen, die man einfach auswischen kann, sind eine einfache, gut funktionierende und mehrfach verwendbare Transport-Ausstattung.