Betriebsverantwortliche*r

Aus Lebensmittelretten.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Eine verantwortungsvolle Gruppe bilden, die zuverlässig Essen abholt. Bevor man einen Betrieb anspricht, sollte man bestenfalls schon abholbereite Foodsaver in seiner Gegend aufgestellt haben.
  • Auf jeden Fall erst die Abholung beginnen, wenn auch an allen Tagen, wo es der Betrieb wünscht, zuverlässig und pünktlich abgeholt werden kann.
  • Die Foodsaver sollten sich persönlich kennen und können regelmäßige Treffen des Abholteams organisieren.
  • Außerdem ist es wichtig, dass alle, die bei einem Betrieb eingetragen sind auch wirklich abholen. Du bist also dafür verantwortlich, das Team inklusive Springerliste zu aktualisieren.
  • Dafür sorgen, dass es einen guten Kommunikationsfluss gibt und dass rechtzeitig für Ersatz gesorgt wird, wenn einer mal nicht zum vereinbarten Zeitpunkt abholen kann.
  • Dafür sorgen, dass es eine 100%ige Transparenz gibt. Alles was es an Betriebsinternen Problemen oder Besonderheiten beim Abholen gibt, sollte auf der Pinnwand des Betriebes vermerkt sein. Dadurch haben alle anderen Foodsaver auch einen Überblick, was passiert. So wird eine gute Kommunikation und eine reibungslose Zusammenarbeit mit den Betrieben garantiert.
  • Wenn möglich 1-2 weitere Betriebs-Verantwortliche finden, die Dein Vertrauen genießen und Dich bei der Organisation entlasten können. Dadurch können spontane Ausfälle besser kompensiert werden.
  • Immer einen guten Draht und Kommunikation zwischen dem teilnehmenden Betrieb und den Foodsavern halten - z.B. alle paar Monate beim Betrieb nachfragen, ob alles zu deren Zufriedenheit verläuft.
  • Bei wichtigen Dingen, Vorfällen, Wünschen usw. immer direkt mit der Geschäftsleitung sprechen.
  • Den Betrieb immer zufrieden stellen und darauf achten, dass alles immer sauber hinterlassen wird.
  • Allen Foodsavern klar vermitteln, dass eine 100%ige Abholung das Ziel ist und es sehr unangenehm für das ganze Team ist, wenn ein Abholtermin verschlafen oder nicht pünktlich wahrgenommen wird.
  • Bitte achtet darauf, dass die Foodsaver sich eintragen, bevor sie abholen. Die Abholungen sollen nur über die Plattform koordiniert werden und nicht über andere Wege wie Telefon, SMS, Mails, Facebook, Rauchzeichen etc. So können Verstoß-Meldungen vom Team zurückverfolgt werden, wenn jemand nicht abgeholt hat. Außerdem ergibt sich eine höhere Regelmäßigkeit und Transparenz für den Betrieb.
  • Beobachtete Verschwendung von Lebensmitteln in den Betrieben sollte als konstruktiver Verbesserungsvorschlag in respektvoller Art und Weise geäußert werden. Der richtige Moment dieses zu kommunizieren, sollte dabei immer abgepasst werden (z.B. Vorschläge zur Müllreduzierung, oder wenn bestimmte Produkte häufiger und in großer Menge abgeschrieben werden).
  • Der Umgang mit den GeschäftsmitarbeiterInnen sollte immer freundlich und zuvorkommend sein. Wir stellen klar, dass wir niemandem etwas wegnehmen oder mit jemandem in Konkurrenz treten wollen. Falls die MitarbeiterInnen beim Abholen etwas für sich herausnehmen wollen, haben sie immer Vorrang!
  • Eine nette Geste des Dankes für die MitarbeiterInnen überlegen, z.B. einmal im Monat einen Kuchen backen, Apfelmus aus den geretteten Lebensmittel zu kochen - oder was Dir noch so in den Sinn kommt.