Hintergrund und Mission von foodsharing

Aus Lebensmittelretten.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stand 16.09.2018

Wir sind froh, dass du den Weg zu uns gefunden hast und du dich gemeinsam mit tausenden anderen engagierten Menschen für das Ende der Lebensmittelverschwendung einsetzt.

foodsharing ist eine Initiative, um Foodsaver und Botschafter*innen zu organisieren, Lebensmittel von Lebensmittelbetrieben aller Art zu retten, die Internationalisierung von foodsharing voranzubringen, Veranstaltungen zum Thema zu organisieren uvm.

Seit Oktober 2012 haben sich bereits über 100.000 ehrenamtliche Menschen, die etwas gegen die Lebensmittelverschwendung unternehmen wollen, angemeldet. Mehr als 42.000 von ihnen retten schon aktiv in ca. 4700 Betrieben.

Über 900 Botschafter*innen koordinieren die Foodsaver in den jeweiligen Regionen, Städten und Bundesländern. Die foodsharing-Plattform foodsharing.de (inclusive ihrer Schwesterseiten foodsharing.at und foodsharing.ch) basiert zu 100% auf ehrenamtlichem und unentgeltlichem Engagement. Ein bundesweites Organisationsteam von 30 Menschen hat in monatelanger Entwicklung das Konzept erarbeitet, verbessert und realisiert.

So wie das Konzept des Lebensmittelrettens ist auch die Plattform Open Source und kostenlos. Dank hunderter Stunden Programmierung von Raphael Wintrich aus Köln konnte foodsharing.de (früher auch lebensmittelretten.de) ohne jegliche Kosten entstehen. Die Idee ist, gemeinsam mit anderen ehrenamtlichen Programmierer*innen, Designer*innen, Übersetzer*innen, Organisator*innen usw. die Plattform stetig weiter zu entwickeln, zu optimieren und auszubauen.

Dank unserem Öko-Webhosting-Partner manitu.de, der für die Kosten des Traffic aufkommt, werden die Server der foodsharing-Plattform zu 100% mit Strom aus Wasserkraft versorgt. Unser grüner Webhosting-Partner Greensta.de trägt die Kosten für die E-Mail-Konten sowie die Domain.

foodsharing.de ist kostenlos, nicht kommerziell und ohne Werbung und wird es auch bleiben. Wir versuchen, auf eine organische und auf Sicherheit bedachte Weise zu wachsen. Das heißt, dass wir nicht möglichst schnell möglichst viele Kooperationen eingehen und Leute aufnehmen, sondern dass wir uns die Zeit nehmen, alles so gut wie möglich zu machen, bevor wir den nächsten Schritt gehen.

Wir freuen uns sehr, dass Du Dich auch für die Initiative "Ende der Lebensmittelverschwendung" engagieren möchtest, und freuen uns auf gute Zusammenarbeit.

Alles Liebe wünscht Dir das gesamte Team von foodsharing.