Guideline: Flyer, etc. selber machen/Benutzung von Vorlagen

Aus Lebensmittelretten.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eigene Edition und eigener Druck von Materialien (u.a. mit Printmedien/ Werbemitteln)

Du kannst nach Einhaltung der folgenden Richtlinien selber Materialien erstellen, d.h. eine “eigene Edition” gestalten und den Druck von einer lokalen Druckerei sponsern. Dies ist zum Beispiel interessant, wenn Du dringend Materialien benötigst z.B. für eine öffentliche Aktion und diese nicht so prompt über Deine/n BotschafterIn zu besorgen sind oder weil Du gerade neu als BotschafterIn in Deiner Region durchstarten möchtest

Der | Materialienkatalog in der Mediathek gibt Dir einen Überblick über alle aktuellen Materialien. Dort findest Du nun die finalen und editierbaren Versionen zu den jeweiligen Materialien. Mit diesen Dateien kannst Du Dir einen gewünschten Entwurf für eine “eigene Edition” erarbeiten und inhaltlich eurer Region entsprechen anpassen. Bitte beachte dabei folgende Punkte:

Bevor Deine “eigene Edition” in den Druck gehen darf, muss der Entwurf von der Gruppe “Material - Grafikdateien” freigegeben werden. Dafür schickst Du Dein finales Design und den Namen des Sponsors (ggf. mit schriftlicher Zustimmung zur Veröffentlichung) an: grafikdateien@lebensmittelretten.de

  • Damit der professionelle Auftritt von foodsharing und ggf. auch der des Sponsors gewährleistet ist, soll Deine “eigene Edition” nur von Personen umgesetzt werden, die gute Grafikdesign-Kenntnisse mitbringen. So vermeiden wir laienhaften Druckfehler durch Probleme beispielsweise mit der CMYK/RGB- Farbkodierung, dem Beschnitt oder der Auflösung.
  • Änderungen dürfen nur konform mit dem “Design Manual” umgesetzt werden. Bitte nutze die Corporate Design | Schriften aus der Mediathek
  • Die Corporate Vorlagen soll bestmöglich erhalten bleiben und möglichst wenig verändert werden. Zum Beispiel wird nur der Druckei-Kooperationspartner ausgetauscht und andere Kooperationspartner bleiben stehen, da diese auch lokal bei euch agieren und gelten.
  • Die richtige Schreibweise muss beachtet werden, wie z.B bei: foodsharing, Fair-Teiler, BotschafterInnen, usw.
  • Der Inhalt der “eigenen Edition” muss generell mit den Wiki-”Verhaltensregeln” konform sein.
  • Alle Kooperationspartner, die auf den Materialien genannt werden, müssen vorher gefragt werden, ob sie mit der Veröffentlichung einverstanden sind. Deren Zustimmung muss schriftlich vorliegen!!! Das beste Vorgehen hierfür ist, den fertigen Entwurf per Mail an den Sponsor zu verschicken und eine Freigabe zurück zu bekommen.
  • Welche Angaben sollen auf dem Material veröffentlicht werden? Macht es Sinn z.B. den/ die BotschafterIn mit Namen und Telefonnummer zu nennen? Diese Angaben können sich unter Umständen ändern bevor die Materialien verbraucht wurden oder generell aus Gründen der Privatsphäre problematisch sein.
  • Zur Erinnerung: “foodsharing” funktioniert weitestgehend geldfrei! Demnach darf nicht nach Spenden gefragt werden! (Bitte den entsprechenden Abschnitt auf dem jetzigen Flyer übernehmen)
  • Die Zusammenarbeit ist nur mit möglichst lokalen ÖKO-Druckereien gewünscht, da diese die Materialien so nachhaltig und umweltschonend wie möglich produzieren! Um eine Druckerei als Kooperationspartner zu finden, kannst Du anbieten ihr Logo auf dem Printmedium abzubilden. Für das Anschreiben haben wir eine Vorlage erstellt, die Du mit einem Beispiel Deines Entwurf für die “eigene Edition” ergänzen und verwenden darfst.


WICHTIG - mit der Benutzung der zur Verfügung gestellten Vorlagen, erklärst Du Dich damit einverstanden, ALLE Guidelines zu beachten und zu befolgen.