Fair-Teilung

Aus Lebensmittelretten.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fair-Teilung bedeutet, die Lebensmittel...

  • an Freund*innen/Familie weiterzugeben.
  • unter Nachbar*innen zu verteilen.
  • über einen Essenskorb auf der foodsharing-Plattform anzubieten, damit Interessierte die Lebensmittel bei dir abholen können.
  • zu lokalen Fair-Teilern zu bringen - genaue Adressen sind auf der Karte zu finden!
  • zu lokalen Abnahme-Stellen zu bringen (Flüchtlingslager, Obdachlosenhilfen, Bahnhofsmission, Diakonie, etc.) - genaue Adressen bitte in den Foren deines Bezirkes nachfragen!

Uns ist eine gemeinschaftliche und friedliche Atmosphäre sehr wichtig, deswegen teilt bitte gerecht und legt kein raffgieriges Verhalten an den Tag. Streitereien um Essen, insbesondere vor Mitarbeitenden oder Kund*innen des Betriebs, dürfen nicht vorkommen. Sie schaden nicht nur euch, sondern auch allen anderen Foodsavern.

Der Umgang mit den Mitarbeitenden sollte immer freundlich und zuvorkommend sein. Wir stellen klar, dass wir niemandem etwas wegnehmen oder mit jemandem in Konkurrenz treten wollen. Falls die Mitarbeitenden beim Abholen etwas für sich herausnehmen wollen, haben sie immer Vorrang, und wir begrüßen es sehr, wenn ein Betrieb so handelt!

Die geretteten Lebensmittel zu verkaufen, ist strikt verboten! Das würde der Grundidee von foodsharing fundamental widersprechen. Eine Spende für die Lebensmittel zu nehmen, ist ebenfalls nicht erlaubt.