Checkliste Einführungsabholung

Aus Lebensmittelretten.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Checkliste Einführungsabholungen

Begrüßung


  • Die wievielte Probeabholung der Foodsaver ist es?
  • Ablauf der Abholung erklären.
  • Welche Besonderheiten gibt es in diesem Betrieb?
  • Wo werden die Lebensmittel aufgeteilt?
  • Gibt es Fragen?


No Go’s-Verhalten und Auftreten in den Läden

Das beruht leider auf Erfahrung. Vergleiche auch mit den Verhaltensregeln


  • Keine Diskussionen im Laden beginnen!
  • Tiere bleiben vor dem Laden an einer geeigneten Stelle
  • Foodsaver kommen nüchtern zu den Abholungen (ohne Einfluss von Alkohol oder sonstiger anderer Drogen)
  • Nicht während der Abholung rauchen.
  • Nicht während der Abholung mit dem Essen beginnen.
  • Während der Abholung Diskretion bewahren: leise sprechen, darauf achten, dass Gesprochenes nur in dem Abholbereich gehört wird bzw. nur die angesprochene Person, damit sich weder Kunden noch Angestellte gestört fühlen
  • HelferInnen / Fremde warten außerhalb der Sichtweite bzw. am vereinbarten Verteilplatz.
  • Die Aufteilung erfolgt außerhalb der Sichtweite des Geschäfts bzw. am vereinbarten Verteilplatz. (Je nach Absprache mit dem kooperierenden Betrieb)
  • foodsharing-Ausweise sind ausschließlich für die*den BesitzerIn gültig.
  • Lebensmittel werden ausschließlich für den eigenen Bedarf oder zum Weiterverschenken abgeholt, jegliche Veräußerung ist verboten
  • Keine Aussagen wie “Toll, dass ihr so viel wegwerft.” oder “Das ist aber viel!”
  • Eigene Verpackungsmaterialien mitnehmen.
  • Die Sortierstelle im Betrieb muss sauber hinterlassen werden.


Zu beachten


  • Wir sind freundlich und arbeiten zügig.
  • Wir richten uns nach den Wünschen der Betriebe und tun alles, um sie zufrieden zu stellen
  • Foodsaver sollen die Pinnwand und Besonderheiten auf der Teamseite genau lesen.
  • Eigene Transportutensilien mitbringen (Kühltasche, Boxen, Beutel, Tüten für Backwaren, Eimer etc…)
  • Auf die Thematik Pfandflaschen hinweisen
  • Fragen, wenn es Unklarheiten gibt
  • Die Foodsaver darauf hinweisen, dass sie sich spätestens 24 Stunden vorher austragen, wenn sie unverhofft den Termin nicht wahrnehmen können. Wenn die Absage unter 24 Stunden erfolgt, müssen die Foodsaver selbständig und telefonisch für Ersatz sorgen (Teamliste).
  • Die Foodsaver auf die Fair-Teiler und Abgabestellen hinweisen


Abholung


  • Die Foodsaver sollen aufeinander warten und als Team die Abholung durchführen.
  • Foodsaver sollen bei den Abholungen ohne Aufforderung den MitarbeiterInnen ihren Ausweis vorzeigen, sofern man sich unbekannt ist.
  • Evtl. Hinweis an Filiale, dass Du jemand Neues dabei hast, der*die eingelernt wird und daher noch keinen Ausweis hat .
  • Foodsaver darauf hinweisen, dass sie nicht einfach andere Betriebe ansprechen sollen.
  • Auf Besonderheiten bei anderen Betrieben hinweisen.
  • Newsletter?
  • 2 Abholungen mit den Foodsavern gemeinsam, bei der 3. evtl. allein gehen lassen und beobachten.